Skip to content

Zwiegespräch mit Lupo Cattivo das ich nicht vorenthalten will

11. Juli 2011

Aus den Kommentaren von lupocattivoblog.wordpress.com entnommen.

Hallo Lupo: Desweiteren, kannst du leute wie mir eine persönliche Vorstellung von DIR/Deiner Person auf dieser Seite veröffentlichen? Ich will nicht Deinen Namen wissen oder Deine Adresse, ich möchte nur so dringend in Erfahrung bringen WER ODER WAS „lupo“ ist, btw Du könntest auch einer von „dennen“ sein, hoffe auf eine baldige Antwort.

Antwort Lupo: nein, ich bin keiner von „dennen“ , denn hier werden Dinge beim Namen genannt, die sonst nirgendwo so zusammenhängend genannt werden und dies ist ganz eindeutig nicht im Sinne von „dennen“

lupo ich will trotzdem mehr von Dir wissen, es wäre für Dich von Vorteil wenn du uns plausibel erklären könntest welche Fachrichtung Du studiert hast etc. Du bist halt mein Vorbild nur leider weiß ich so gut wie nix über dich/Sie

Antwort Lupo: Ich hab gar keine Fachrichtung studiert und will auch um Himmels willen kein Vorbild sein – außer für mich selbst.
Deshalb sieh zu, dass Du Dich selbst zum Mittelpunkt des Universums machst !

lupo ich mein es vielmehr so, ich find Deine Artikel sehr informativ, bloß fehlt mir das Gesicht dahinter …

der Blog ist auch nicht dazu da, Personenkult zu pflegen.
Jeder kann sich das (freundlich lächelnde) Gesicht dazu vorstellen, das er gerne hinter lupo cattivo sehen möchte.
Es genügt, wenn Du Dich durch die Artikel gut und richtig informiert fühlst, wenn es Dich zu eigenen weiteren Gedanken anregt,
das ist das, was ich mir von meinem Blog wünsche.

lupo bei der Arbeit

Advertisements

From → Lupo Cattivo

5 Kommentare
  1. M.ela permalink

    Das läßt ja tief blicken.
    Kann man das lediglich als Aufdringlichkeit oder Impertinenz eines „Fans“ werten.
    Oder bereits als den gezielten Versuch eines BND/VS/CIA – Spions?
    Aber unser guter Lupo hat ihn souverän in Leere laufen lassen – bravo!

    • Nein liebe M.ela, hab ich schon gecheckt, ein treuer Leser von lupo’s blog – dein letzter Satz drückt es ja aus.
      Genau die Souveränität in seinen Kommentaren war es, die ihn einzigartig machte!
      Das war halt der Lupo! sagt Maria Lourdes

  2. Ja, der Lupo…
    Spuren hat er hinterlassen, gewaltige Spuren; vor allem in meinem Denken. Ein Freund wurde er mir, ohne ihm je begegnet zu sein. Ich kann alle gut verstehen, die gern mehr über seine Person erfahren hätten – aber hätte er sich selbst je besser beschreiben können, als durch die Inhalte seines Blogs?
    Die Trauer währt noch immer, doch es wird weitergehen, nicht zuletzt dank Maria Lourdes, der ich weiterhin viel Erfolg mit weltkrieg cc und ihrem Blog wünsche.

    • Danke Dorfschreiber und Du hast recht. In meinen Denken hat er auch gewaltige Spuren hinterlassen und seine Entwürfe sind auch nicht ohne, sagt Maria Lourdes

  3. Idealis permalink

    Lupo Cattivo war und ist einzigartig. Ich bedauere es von ganzem Herzen, dass dieser menschenfreundliche und mutige Kämpfer solch ein schreckliches Ende nahm. Wie ich hörte, soll der Bauchspeichelkrebs überaus schmerzhaft sein. Vorallem auch so schlimm, weil der Betroffene fast nichts mehr essen kann und praktisch langsam stirbt. Dieses relativ kleine Organ ist hochkomplex und besonders anfällig bei Stress, und den hatte Lupo auf jeden Fall. Er hat sich überfordert und alles bis zum Letzten gegeben. Ich denke, er hat seine Mission hier auf Erden bravourös erfüllt und auch sein Leid bis zum Tod geduldig ertragen. Welch ein Mensch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: