Skip to content

Brief an die Deutsche Regierung

13. Juli 2011

Offener Brief an die Deutsche Regierung und deren Abgeordnete.

Das Deutsche Volk, das Amerikanische Volk, das israelische Volk, das englische Volk, das französische Volk.

An die Völker der Welt!

Wir wollen keinen Iran-Krieg, wir wollen keinen 3. Weltkrieg – wenn ihr Politiker Krieg möchtet , dann ohne jede Beteiligung des Volkes!
Amerikaner, Deutsche, Franzosen, Engländer und Israeliten ruft Eure demokratisch gewählten Regierungen zur Ordnung! Noch gibt es keine Diktatur in Euren Ländern und ihr habt noch die Möglichkeit zum Protest und zum Widerstand gegen unverantwortliche, zerstörerische Machtpolitik, die jetzt in einen blutigen Krieg in Nahost und später zum   3. Weltkrieg unter Beteiligung von China und Russland führt. Es gibt nicht einen einzigen vernünftigen Grund dafür, den Weltfrieden auf’s Spiel zu setzten.
Die Kriegstrommeln mit massiver Propaganda laufen auf Hochtouren, um die Meinung der Weltgemeinschaft und speziell der amerikanischen Bevölkerung für die Notwendigkeit eines Krieges einzustimmen. Wir befinden uns in der Mitte einer weltweiten Wirtschaftskrise, die nur noch schlimmer wird und es sieht so aus, wie wenn die Weltverbrecher als „Lösung“ einen neuen großen Krieg vom Zaun brechen wollen.

Eine Mehrheit der Politiker in Washington ist offensichtlich zum Krieg bereit und fordern es immer lauter.

Deshalb auch die Verabschiedung der noch schärferen Sanktionen gegen den Iran, denen sich die EU angeschlossen hat. Aktuell wurde im US-Kongress ein Gesetz vorgeschlagen, dass es dem amerikanischen Präsidenten erlauben wird, gegen jeden Staat der Erde (einschließlich Russland und China) Gewalt anzuwenden – und auch gegen jeden einzelnen -zum aktiven Widerstand bereiten- U.S. Bürger muss dieses Gesetz anwendbar sein.
Der Vorsitzende des Generalstabs, Admiral Michael G. Mullen, hat gesagt, das US-Militär hätte einen Plan den Iran anzugreifen. Dann hat der ehemalige Sprecher des Unterhauses Newt Gingrich gleich zweimal dazu aufgerufen:

Amerika müsse jetzt endlich den Rest der „Achse des Bösen“ angreifen und vernichten, Nord Korea und den Iran. Er sagte, die USA haben bis jetzt nur “einen von drei“ der Mitglieder erledigt, den Irak.

Die Medien leisten auch ihren Beitrag dazu; diesmal nicht, indem sie den Iran als große Bedrohung aufbauschen, so wie damals mit den nicht existierenden “Massenvernichtungswaffen” des Irak, die übrigens keinen völkerrechtlichen Grund eines militärischen Angriffs dargestellt hätten; sondern im Gegenteil, indem sie die Gefahr eines Angriffs auf den Iran herunterspielen und so tun, als ob dieser keineswegs zu einem III. Weltkrieg führen könnte.
Dies droht jedoch, wenn China und Russland ihre Interessen gefährdet sehen und entsprechend reagieren.
China und Russland werden nicht tatenlos zuschauen, wenn der Westen den Iran „platt“ macht, es ist eines der Länder mit den größten Öl- und Gasreserven der Welt .

Außerdem gibt es Lieferabkommen und die beiden Länder haben dort massiv investiert. Sollten wieder russische oder chinesische Techniker, die im Iran an den Atom- und Ölanlagen arbeiten, durch den Angriff getötet werden, dann ist der Teufel los.
Des weiteren erwähnen die Medien nicht die Konsequenzen auf die Energielieferungen für die westlichen Staaten. Ein Großteil des Erdöls der Welt läuft durch die Straße von Hormus, die bei einem Angriff vom Iran sofort geschlossen wird. Ist doch klar, der Iran wird sich wehren und die Durchfahrt für Tanker blockieren.

Dann explodiert der Ölpreis, der Treibstoff wird knapp und die Weltwirtschaft wird noch mehr zum Stillstand kommen.

Was ist nicht vom Öl abhängig?

Wenn keine Lastwagen mehr fahren, werden bei unserer Just-In-Time-Logistik keine Güter mehr geliefert und die Tankstellen und Supermärkte werden innerhalb von Tagen oder sogar nach Stunden leer sein. Dann können wir zu Fuß laufen und schauen wie wir Essen auf den Tisch bekommen.
Obama wird vom Militärisch-Industriellen-Komplex, von den Ölkonzernen, von Wall Street und von Israel gesteuert. Sollte der Iran wirklich „präventiv“ angegriffen werden, dann sind die Konsequenzen unabsehbar und werden fürchterlich sein, können zu einem III. Weltkrieg führen.

Es geht jetzt um den Fortbestand der Menschheit, so ernst ist die Lage. Die einzige Erklärung für solche total verantwortungslose Außenpolitik/Kriegspolitik gegen den Nahen Osten ist, dass auf den letzten Geheimtreffen der Bilderberger, Illuminaten, Satanisten, u.s.w. die drastische Reduzierung der Weltbevölkerung durch Kriege ganz oben auf der Tagesordnung stand.
Die Medien meinen, unser Planet würde durch das CO2 am meisten gefährdet, nicht etwa durch weltweite radioaktive Verseuchung. Die Anwendung von DU-Munition in den Kriegen der US-NATO-Israel-Allianz und die Schäden an der betroffenen Bevölkerung werden mit keinem Wort erwähnt. Uranmunition verseucht schon jetzt durch die Milliarden von Jahren strahlenden Nanopartikel von verglastem Uranoxid alle Gebiete der Welt, wo Wind und Wetter hinreichen!
Schon in den 1990er Jahren war bekannt, dass von Uranmunition erhebliche Gesundheitsgefahren für Soldaten und Zivilisten ausgehen. Der Einsatz dieser Munition verstösst gegen die Genfer und Haager Konventionen des humanitären Kriegsvölkerrechts, weil sie Soldaten unter Verursachung unnötiger Leiden tötet, und weil sie auf Grund der langen Dauer der Strahlung gleichermaßen auch Zivilisten krank macht und tötet.

Eine Gruppe von britischen und irakischen Ärzten wurden von der UNO beauftragt, den alarmierenden Anstieg von angeborenen Defekten in den Spitälern von Fallujah zu untersuchen.

„Die jungen Frauen in Fallujah,“ so schrieben sie, „fürchten sich davor, Kinder zu bekommen. Grund dafür ist die steigende Anzahl von Babies, die grotesk verformt, ohne Köpfe, mit zwei Köpfen, einem Auge auf der Stirn, schuppigen Körpern und fehlenden Gliedern auf die Welt kommen. Außerdem treten unter den kleinen Kindern in Fallujah scheußliche Formen von Krebs und Leukämie auf.“

Die offizielle Reaktion der Vereinigten Staaten von Amerika war, dass sich der Brief der Ärzte auf Einzelfälle bezog: Es gebe keine Studien, die bestätigten, dass etwas in Fallujah nicht stimme, abgesehen von der Zerstörung, die durch Truppen und Bomben der Vereinigten Staaten von Amerika verursacht wurde.

Irakische Babies aus der – von den U.S.A.  -radioaktiv verseuchten- Stadt Fallujah

Das International Journal of Environmental Research and Public Health (internationale Zeitschrift für Umweltforschung und Öffentliche Gesundheit) hat gerade eine epidemiologische Untersuchung veröffentlicht, „Cancer, Infant Mortality and Birth Sex-Ratio in Fallujah, Iraq 2005-2009“ („Krebs, Kindersterblichkeit und Geburten-Geschlechts-Verhältnis in Fallujah, Irak 2005 – 2009“), nach der sich herausgestellt hat, dass nebst vielem anderem in Fallujah die Quoten von Krebs, Leukämie und Kindersterblichkeit höher sind als in Hiroshima und Nagasaki 1945.
Ein vielleicht besonders schauriges Ergebnis der Untersuchung, die ein aus elf Forschern bestehendes Team im vergangenen Januar und Februar in 711 Haushalten durchgeführt hat, ist die radikale Verschiebung des Verhältnisses zwischen Buben und Mädchen bei den Geburten. Unter normalen Umständen beträgt dieses ungefähr 1.050 Buben auf 1.000 Mädchen. Im Fallujah nach der Invasion wurden pro 1.000 Mädchen 860 Buben geboren – ähnlich der Verschiebung, die in Hiroshima nach dem Abwurf der Atombombe beobachtet wurde.

Dr. Chris Busby, einer der Autoren der Studie, sagte, dass nur „eine sehr schwerwiegende mutagene Einwirkung“ eine solche Abweichung verursachen konnte. Als Verursacher kommt am ehesten abgereichertes Uran (DU = depleted uranium) in Frage, sagte er, ein dichtes Metall mit außergewöhnlicher Durchschlagskraft, das für die Herstellung von Raketen, Granaten und Bomben verwendet wird. Beim Aufschlag explodiert „DU“ zu extrem feinem radioaktivem Staub, der sich auf dem Boden ablagert oder vom Wind verblasen wird. Während das Militär der Vereinigten Staaten von Amerika weiterhin bestreitet, dass das Einatmen dieses Staubs die Gesundheit gefährde, bleiben viele Wissenschafter dabei, dass „DU“ hoch giftig ist und wahrscheinlich das Golfkriegssyndrom mit verursacht – dass es kurz gesagt: eine nukleare Waffe ist, mit einem radioaktiven Niederschlag, der gleich gefährlich ist wie der einer Atombombe.

Von diesen Dingen zu erfahren macht einen zunehmend krank und lässt daran zweifeln, wer wir sind und was wir tun: noch immer über „den Krieg“ diskutieren, noch immer dieses fortschreitende Ausbluten nationaler Werte mit diesem Begriff würdigen; noch immer Zivilisten in Afghanistan und Pakistan ermorden, und entschlossen aus jeglicher Verantwortung flüchten für die Umweltzerstörung, die wir im Irak begangen haben; und noch immer stillschweigend unweigerlich den nächsten vorbereiten.
Was bräuchte es, das Leiden Fallujahs dem Herzen Amerikas zu vermitteln, oder mindestens dem Herzen des Kongresses, der gerade seinen Sanktus zu weiteren $ 59 Milliarden gegeben hat, „um die Truppen in Afghanistan mit Geldmitteln zu versehen“ (man beachte die feinsinnige Formulierung des Pentagons).

Ein von einem Kampfhubschrauber der Vereinigten Staaten von Amerika  aus aufgenommenes Video, das an WikiLeaks weitergegeben und dort veröffentlicht wurde, zeigt amerikanische Kräfte, die, wie wenn sie ein Videospiel spielten, Zivilisten hinschlachten, darunter Kameraleute einer prominenten Nachrichtenagentur, während diese eine friedliche Straße entlang gehen. Ein Vater mit kleinen Kindern, der stehenblieb, um den sterbenden Opfern dieser lustigen Hetz der amerikanischen Soldaten zu helfen, wurde gleich mit erledigt, und seine Kinder auch. Die amerikanischen Stimmen auf dem Video geben die Schuld an der Auslöschung der Kinder dem Vater, weil dieser die Kinder in eine „Kriegszone“ gebracht hatte. Es war keine Kriegszone, nur eine ruhige Straße in der Stadt, auf welcher Zivilisten unterwegs waren.
Dieses Video dokumentiert amerikanische Verbrechen gegen die Menschlichkeit genauso eindringlich wie die Beweise, die gegen die Nazis nach dem Zweiten Weltkrieg beim Nürnberger Tribunal verwendet wurden.


Der Höhepunkt der Gesetzlosigkeit wurde vielleicht erreicht, als das Obama Regime bekannt gab, dass es über eine Liste von amerikanischen Bürgern verfüge, die ohne ein gesetzlich vorgesehenes Verfahren umgebracht werden sollen.

Man würde meinen, dass für den Fall, dass das Recht noch länger irgendeine Bedeutung in der westlichen Zivilisation hat, George W. Bush, Dick Cheney – in der Tat das gesamte Bush/Cheney-Regime – sowie Tony Blair und weitere Mitverschwörer Bushs vor dem Internationalen Strafgerichtshof ICC stehen würden.
Doch es ist Gaddafi, für den der Internationale Strafgerichtshof Haftbefehle ausgestellt hat. Die Mächte des Westens benutzen den Internationalen Strafgerichtshof, der im Dienst der Gerechtigkeit stehen sollte, für eigennützige Interessen, die mit Gerechtigkeit nichts zu tun haben.

Worin besteht Gaddafis Verbrechen? Sein Verbrechen besteht darin, dass er versucht, Libyen davor zu bewahren, dass es durch einen, von den Vereinigten Staaten von Amerika unterstützten und vielleicht organisierten bewaffneten Aufstand im Osten Libyens zu Fall gebracht wird, der dazu dienen soll, China aus allen seinen Erdölinvestitionen im Osten Libyens hinauszuwerfen.

STOPPT DAS MORDEN!
Habt ihr Reichen nicht genug geplündert und morden lassen, nicht genug die ganze Welt wegen Geld ausgeplündert?
Ich möchte nicht, dass Orientale auf mich vor Verachtung spucken müssen, weil Ihr als meine Vertreter diese Politik gegen arabische Staaten führt!
HEIMLICH SCHICKT IHR AUCH NOCH DEUTSCHE KRIEGSSCHIFFE IN DAS KRISENGEBIET –OHNE ABSTIMMUNG IM PARLAMENT, OHNE ZUSTIMMUNG DES VOLKES? WAS MACHEN AMERIKANISCHE SCHIFFE IM SCHWARZEN MEER? DIESES MEER GEHÖRT DOCH ZU RUSSLAND UND UKRAINE!
Meine liebe Frau Merkel, CDU-Politiker: die deutsche Bevölkerung ist keineswegs dazu bereit, einen Krieg zu akzeptieren, weil wirtschaftliche Interessen einen begrenzten Krieg vielleicht rechtfertigen oder notwendig machen könnten… auch sind wir nicht so einfältig dumm wie Sie, dass wir unbedingt einen blutigen Krieg an der Seite der Alliierten mit-gewinnen möchten, um dann stolz zu sein! Die einzigen Kriege, die wir gewinnen möchten, sind die Kriege gegen die Zerstörung unserer Welt, gegen globale Unmenschlichkeit und gegen die Verhinderung der freien Selbstbestimmung des Deutschen Volkes und anderer Völker!

geschrieben:Ekaterina & Bernd Kode – Dieser offene Brief wurde heute bei Politaia.org veröffentlicht und von mir mit Bildern und Hinweisen auf Quellen und guten Video-Dokumentationen versehen, sagt Maria Lourdes.

        

Advertisements

From → D(Ä)MOKRATIE

6 Kommentare
  1. Beim Dorfschreiber gefunden!
    Reinhard Mey bringt es auf den Punkt:
    Wir haben ein Grundgesetz, das soll den Rechtsstaat garantieren,
    was hilft’s, wenn sie nach Lust und Laune dran manipulier’n?

    Die Scharfmacher, die immer von der Friedensmission quasseln,
    und unter’m Tisch schon emsig mit dem Säbel rasseln?

    Der alte Glanz in ihren Augen bei’m großen Zapfenstreich,
    Abteilung kehrt, im Gleichschritt, Marsch, ein Lied und heim in’s Reich!

    Nie wieder soll von diesem Land Gewalt ausgehen,
    wir müssen Flagge zeigen, dürfen nicht beiseite Stehen.

    hier gehts weiter…http://dorfschreiber.wordpress.com/2011/03/10/sei-wachsam/

  2. Danke für die Blumen, Maria Lourdes – aber die Lorbeeren gehören neben Reinhard Mey vor allem „Karl-Heinz“, Herausgeber von „Sklaven ohne Ketten“, in dessen Blog ich auf diesen Song stieß. Das Positive daran ist – der Informationsfluss in unserern Reihen funktioniert mit jedem Tag ein Stückchen besser; dem Netz sei dank.
    Dass die Freiheit im Netz gefährdet ist, davon zeugt auch dieser Beitrag von Alex Jones, der unbedingt Verbreitung finden sollte:

  3. „Newt Gingrich gleich zweimal dazu aufgerufen:

    Amerika müsse jetzt endlich den Rest der „Achse des Bösen“ angreifen und vernichten … “

    Wenn ich mich richtig erinnere, zum Krieg braucht man viel Geld. Da die US-Wirtschaft mit etlichen Billionen in Minus steht, stellt sich die logische Frage, wer könnte die Kriege finanzieren ???

  4. Idealis permalink

    Diese Satansbrut wird niemand mehr stoppen können, wie auch. Hier hilft nur noch Tabola rasa. Das heißt: das Universum muss seine Schleusen öffnen und Feuer regnen lassen. Die wenigen die überleben, werden dann dafür sorgen, dass diese Teufelsbrut keine Chance mehr bekommt. Sobald sich einer von denen outet und unglücklicherweise einer der Überlebenden ist, muss sofort weg…Wie? wird sich zeigen.

  5. Maria Lourdes , vielen herzlichen Dank für die Ausgestaltung unseres offenen Briefes an die Deutsche Regierung (bei Politaia.org veröffentlicht) mit Bildern und Dokumentation.

    Aus den Kommentaren auf dieser Seite, wird deutlich dass die meisten Menschen sich angesichts von Bedrohungen des Weltfiedens machtlos fühlen, denn abgesehen von einem friedlichen Protest hat man als Bürger keinen weiteren politischen Einfluss.

    Dennoch gibt es einige Hinweise darauf, dass es auch auf höhere Ebene Kräfte gibt, die den Ausbruch eines globalen Krieges, die Verübung weiterer staatsterroristischer Anschlägen zur Rechtferigung von Kriegserklärungen und die totale Abhängigkeit der Menschen vom derzeitigen Finanzsystem verhindern wollen und schon wirksame Gegenmaßnahmen ergriffen haben:

    s. z.B. hier: Benjamin Fulford

    http://wirsindeins.wordpress.com/tag/benjamin-fullford/

    http://beyondmainstream.de.tl/Benjamin-Fulford.htm

    Also: Helfen wir uns durch friedliche Protestmaßnahmen selber, so hilft uns auch Gott bzw. direkter noch andere Mächte, die für die Welt eine bessere, friedlichere, gerechtere Zukunft sehen, als die Zukunft, die sich aus den AKtionen und Plänen unserer der „alten“ Elite deutlich abzeichnet hat (neue Weltordnung !).

    Noch eine Petition zur Einstellung des Lybien-Krieges, eine Initative bekannter Künstler:

    http://haraldpflueger.com/de/den-libyen-aufruf-jetzt-unterzeichnen-/libyen-aufruf-unterzeichnen-.html

  6. arno wahl permalink

    was das anluegen betrifft ist „Madame“ natuerlich FDJ vorgeschult, das meine ich aber nicht boese, denn SO falsch waren manche FDJ strukturen auch wieder nicht. Es sitzt „drin“, ICH als Kriegskind kenne heute noch die meisten Nazilieder (textlich) obwohl ich damals 5 oder 6 war
    und diese NICHT oder kaum gesungen habe (bei den sog. Pimpfen),

    Es wird „Madame“ aehnlich gehen : das Fundament wurde mit DDR-Beton gegossen und haelt !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: