Skip to content

„Wo Hitler versagte…“ Britische Zeitung zieht über Merkel her

23. August 2011

Die Boulevardzeitungen in Großbritannien sind für ihre Attacken gegen Deutschland berüchtigt. Nazi-Vergleiche sind keine Seltenheit. Doch der Kommentar nach dem Krisengipfel in Paris ist selbst für britische Verhältnisse hart.

Die britische Boulevardzeitung ,,Daily Mail“ hat Deutschland wegen seiner Euro-Krisenstrategie mit drastischen Worten kritisiert. Deutschland sei dabei, Europa mit wirtschaftlichen und finanziellen Mitteln zu erobern: ,,Wo Hitler mit seinen militärischen Mitteln versagte, sind die modernen Deutschen erfolgreich, durch Handel und Finanzdisziplin.

Willkommen im Vierten Reich“, heißt es zum Schluss einer Kolumne des Autoren Simon Heffer.
Zuvor im Text war der Autor zu dem Schluss gekommen, dass den Staaten der Eurozone nichts anderes übrig bleibe, als sich am deutschen Vorbild zu orientieren. Euro-Staaten wie Irland oder Griechenland bleibe kaum etwas anderes übrig, als die finanziellen Hilfen und damit die ,,praktische Kolonialisierung“ durch Deutschland hinzunehmen.

„Damit keine Zweifel aufkommen, was eine Finanzunion bedeuten würde: Eine Wirtschaftspolitik, ein Steuersystem, ein System der sozialen Sicherheit, eine Verschuldung, eine Volkswirtschaft, ein Finanzminister. Und alles ist deutsch.“
QUELLE: FOCUS

Hier der Artikel dazu in der Daily Mail.
Rise of the Fourth Reich, how Germany is using the financial crisis to conquer Europe
http://www.dailymail.co.uk/news/arti…er-Europe.html

Die Stimmung in Europa ist angespannt:
Merkel und Sarkotzi wollen eine europäische Wirtschaftsregierung (deren Kopf ist ebenso wenig demokratisch legitimiert wie der Rest dieses Verbrecherpacks)

http://www.spiegel.de/politik/auslan…780625,00.html

Die Polen möchten den Euro nicht mehr
http://de.ibtimes.com/articles/24497…einf-hrung.htm

Italien und Spanien betteln um Eurobonds (interessanterweise auch Spanien, denen es angeblich doch gut geht.
http://www.welt.de/wirtschaft/articl…uro-Bonds.html

Infos zur Euro Diktatur
http://eurodemostuttgart.wordpress.c…ktisch-erklart

Und ein Kommentar des Soziologen Zieglers
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/…iegler100.html

Die Ansichten des Soziologen Jean Ziegler zur Eurokrise sind eindeutig: Die Bürger müssten bezahlen – aber für die Banken gebe es keine Auflagen. Das sei skandalös, sagt er im Interview mit dem Nachtmagazin. Auch wenn es keine Revolution gebe – eines Tages komme der „Aufstand des Gewissens“ gegen den „Bankenbanditismus“.

Europa vor dem Crash

Europa steht vor dem Zusammenbruch. Die ersten Vorboten haben sich bereits gezeigt. Wer hätte vor einem Jahr an einen Staatsbankrott von Griechenland und Irland geglaubt? Daran, dass Portugal, Spanien und sogar Großbritannien kurz davorstehen? Auch in Deutschland ist der Staatsbankrott bereits vorprogrammiert. Er ist nur noch eine Frage der Zeit.

So können Sie dem kommenden Sturm trotzen

Quelle: Board.Raidrush.ws

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: