Skip to content

Regenmacher Haarp: Regen auf Knopfdruck in den Emiraten mit Haarp Technologie

15. September 2011

Gestern Nachmittag hat es in Al Ain bei fast 43 Grad Celsius sehr stark geregnet (siehe Foto). Dazu ging ein starker Wind durch die Stadt. Eine geschlagene Stunde lang hat es geschüttet. Was daran so außergewöhnlich ist – höre ich euch fragen! ….ganz viel stimmt mit diesem Wetter nicht!! Früher – also noch bis vor ca. 5-6 Jahren, hat es in den VAE nur immer im Januar/Februar geregnet oder eher getröpfelt.

Mal ganz abgesehen davon, daß sich das Wetter auf der ganzen Welt stark verändert hat, so ist das wohl nicht nur den Emissionen der Weltbürger zuzuschreiben. Bereits in unserem Newsletter vom September 2005, berichteten wir darüber, daß seitdem in den Emiraten neue Technologien zur Wettermanipulaton im Einsatz sind. Die Menschheit wird wohl für immer jede Gelegenheit ergreifen, um der Natur ins Handwerk zu pfuschen…

Die VAE experimentieren seit 2005 mit “künstlichem” Regen, sogenannte “H-Bomben”. Dabei werden Hydrogen zusammen mit anderen Inhaltsstoffen aus Flugzeugen auf die Wolken gesprüht, damit diese den Regen frei geben. Diese Technologie nennt sich “Cloud Seeding”. Lest hier mehr zum Thema Cloud Seeding in den Emiraten. Aber das ist leider noch lange nicht alles…..

Seit einigen Jahren gibt es eine neue Technologie, um u.a. künstlichen Regen zu generieren. Es handelt sich um die HAARP Technologie, die je nach Bedarf angepasst werden kann.

Letzten Winter berichteten viele Medien darüber, daß diese Technologie in den Emiraten bereits im Einsatz ist. Das Projekt wird von einer Schweizer Firma geleitet – die Meteo Systems International aus Zug/Schweiz. Der Inhaber, Helmut Fluhrer, gab damals diverse Interviews in den Medien. Es gibt auch eine Firma in Dubai, die sich auf diese Technologie spezialisiert hat: Magnetic Technologies

Die Wettermodifikation durch Ionen-Antennen basiert auf der HAARP Technologie. HAARP ist die Abkürzung für “High Frequency Active Auroral Research Program”. Das Projekt in Alaska befindet sich auf dem Gelände des amerikanischen Verteidigungsministeriums. Dort befinden sich 180 Antennen, die gleichzeitig einen genau angepeilten Bereich der Ionosphäre nahezu punktförmig mit extrem hochfrequenter Radiostrahlung beschießen können. Dies führt u.a. zu Wettermodifikationen bis hin zu Erdbeben. Wetter als Waffe. Die HAARP Technologie ist seitdem in zahlreichen Ländern im Einsatz, nicht nur in den Emiraten.

Das EU-Parlament bittet seit 1999 um Antworten zu dieser Umweltwaffe.

Die physikalischen Grundlagen dieser Technologie wurden erstmals Anfang unseres Jahrhunderts von dem US-amerikanischem Physiker und Erfinder (mit serbischer Herkunft) Nikola Tesla erforscht. Später hat Dr. Bernard Eastlund diese Technologie weiterentwickelt und patentieren lassen.

In den Emiraten gibt es solche “Antennen” zum einen am Fuße des Jebel Hafeet in Al Ain als auch auf der Aryam Island in Abu Dhabi. Hier ein Foto der Aryam Station mit der Wolkenansammlung über den Antennen:

Es hört sich an wie im Science Fiction Film, aber leider ist es die Realität heute. Obwohl…es gab mal einen Film im 2003, in dem diese Technologie eine wichtige Rolle spielte. Es war der Film “The Core”.

Schaut euch hier mal an, was diese Technologie im Arabischen Golf vor Dubai auch noch so angerichtet hat:

Zu guter Letzt noch ein Kommentar aus der Sicht der Religion. Im Islam gibt es zum Thema bemerkenswerte Ueberlieferungen (Hadithe). Die Kontrolle des Regens gilt als Technologie des Dajjals (Antichrist). In einem Auszug  eines Hadith von Ahmad heißt es daß der Prophet Mohammed (saaws) sagte: “Der Dajjal wird große Trübsal mit sich bringen. Er wird dem Himmel ein Kommando/Befehl entsenden und es wird den Menschen erscheinen, als ob es wirklich regne”. In einem anderen Hadith von Muslim und Tirmidhi heißt es: Der Prophet (saaws) sagte: “Der Antichrist wird den Regen vom Himmel fallen lassen können.“

Quelle: hallodubai.com  Das könnte Sie auch noch interessieren:

  1. Beten für Regen
  2. Make-up in den Emiraten
  3. Atomenergie in den Emiraten
Advertisements
One Comment
  1. Istvan szendi permalink

    Wenn Du etwas durch Haarp machen kannst, nicht nur die Wettermanipulation. Die schöne Haarp Sachen sind, wie auch immer sehr wenig. Dieses Verhältnis zeigt die Richtung. Die Technik ist ohne volkspolitische Steuerung Tot. Der Krieg ist gleich Tod.
    Zitat : „Das EU-Parlament bittet seit 1999 um Antworten zu dieser Umweltwaffe“.
    Liebe Leute, diese Sache ict nicht zu bitten, sondern verbieten.

    Die neue Position ist nur Weltkriegsgeschickte, Börse USw.. Die Weltmachtgewalt ist gleich Sturz.
    Die eigene statliche Suverinität wird ohne EU, UN, USW. wider kommen, aber erst nachher.
    Die Welt- Natur kennt keine Selbstzerstörung. Ohne Erde geht es dann auch gut. Lerne das Naturwörterbch kennen. Ohne Wörter konnte die Natur auch mit Skalarwellen immer weiter „gehen“, sich wunderbar entwickeln.

    Mein neues Wort: vorläufige Massenmördergesellschaft. Immer Kompliment für die Ausnahmen.

    Sztyopka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: