Skip to content

Deutschland will zwangsweise unser Geld den Banken in den Hintern stecken,

16. Oktober 2011

Jetzt schlägt doch das Fass die Krone ins Gesicht. Deutschland will zwangsweise unser Geld den Banken in den Hintern stecken, auch wenn die es gar nicht wollen. Quelle: heute schon gedacht…!
Schön. Hat mich mal irgend jemand gefragt, wie ich dazu stehe? Hat mich irgendjemand mal gefragt, ob ich die Banken überhaupt unterstützen möchte.
Es ist MEIN Geld und ich überlasse es dem Staat, damit er sich um MICH und meine MITMENSCHEN kümmert. Ich überlasse es ihn, damit er sich um die Bildung unserer Kinder kümmert, damit er Straßen instandhält, damit er bezahlbaren Wohnraum möglich macht, damit ich krank werden kann und es Krankenhäuser gibt, die mich wieder heilen und noch vieles anderes, was für unser tagtägliches Leben und für unsere Daseinsvorsorge unabdingbar ist. Dafür erhält er meine Steuern. Er muss sich um mein Wohlergehen kümmern. Ich bin Deutschland! Er ist der Häuptling, ich bin die Stammesmitglieder, die ihn gewählt haben, damit er sich an die Spitze setzt, um Schaden vom Stamm abzuwenden. Und das nicht für einen kleine Teil der Stammesmitglieder, sondern von uns allen.
Besonders gefallen hat mir Schäubles Begründung dafür. Wir müssen den Banken eventuell zwangsweise Steuergeld geben, damit die Wirtschaft/Staaten nicht Pleite gehen.
Nun soll mir mal jemand erklären, wie man mit Geld, das man nur den Banken gibt, dazu beiträgt, dass Staaten und Wirtschaften nicht Pleite gehen.
Staaten benötigen Steuereinnahmen und die erhalten sie von Privatmenschen und von Unternehmen.
Nur dumm, wenn die Privatmenschen kein Geld mehr haben. Man hat es ihnen ja weggenommen und den Banken gegeben. Weil man das so machte und dieses Geld reales Geld ist, was nun nicht mehr zur Verfügung steht, muss dieses reale Geld ja irgendwo wieder eingetrieben werden und zwar bei uns.
Wenn nun unser Privatmensch kein Geld mehr hat, kann er nicht kaufen und die Wirtschaft, die auf reales Geld angewiesen ist, muss nun auch nicht mehr produzieren. Für wen denn? Immer mehr Menschen werden arbeitslos und bekommen nun wieder weniger Geld. Betriebe müssen schließen, große und kleine und die Menschen stehen auf der Straße. Ohne viel Geld. Nun können diejenigen wiederum weniger kaufen und die Industrieproduktion sinkt wieder. Das „Spiel“ beginnt von vorn. In Griechenland ist das derzeit zu besichtigen.
So, nun verrate mir mal jemand, was es genützt hat, dass wir Privatmenschen gezwungen worden sind, unser Geld den Banken zu geben?

  • Produzieren Banken?
  • Kleiden uns Banken?
  • Ernähren uns Banken?
  • Geben sie uns zu trinken?
  • Bauen sie Schulen?
  • Bilden sie unsere Kinder?
  • Kümmern sie sich um Lehrer?
  • Kümmern sie sich um Universitäten, Ausbildungsplätzen?
  • Straßen?
  • Parks?
  • Bibliotheken?
  • Schwimmbäder?
  • Kümmern sie sich um Kultur?
  • Alltagskultur?
  • Arme Menschen?
  • Kranke?
  • Um die Umwelt?
Ich könnte jetzt beliebig lang fortfahren. Jeder solle das in Gedanken selbst machen.
Banken kümmern sich nicht darum. Sie streichen unser Geld ein, spekulieren, drehen das Las-Vegas-Glückrat und geben NICHTS wieder zurück, von ihren sagenhaften Gewinnen, von ihren Boni, von ihren Vorzugsaktien und … und … und …Sie sind ein alles verschlingender Moloch.
Und Deutschland will das so. Nicht mein Deutschland. Nein, dass Deutschland der Banken mit seinen gekauften Politikern.
ICH BIN ZORNIG!
Advertisements
One Comment
  1. Hallo Maria,

    Wieder mal ein gelungener Artikel den ich auch gern weiter verlinkt habe, auch ich bin Zornig, naja einen anderen Gemütszustand kann man bei dieser Regierung und ihren Taten ja auch wohl nicht haben.

    Alles gute für dich und danke für den Beitrag.

    Gruß Teja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: