Skip to content

Die Jesuiten -Mächte der Finsternis- online lesen

4. November 2011

Die Jesuiten – Der Geheimdienst des Vatikans“ war seit jeher der JESUITENORDEN.

Diejenigen -die glauben- die Jesuiten seien nur eine weitere harmlose religiöse Organisation, möchte ich etwas auf die Sprünge helfen.

Die Geheimarmee des Vatikans steckt hinter praktisch allen Kriegen der vergangenen Jahrhunderte. Der Jesuitengeneral als der Schwarze Papst ist die mächtigste Person der Welt und kontrolliert den Vatikan hinter der Bühne.

Mord im Vatikan 

Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen. Es ist erschreckend, dass Menschen, die Vorbild für einen Grossteil der Weltbevölkerung sein sollen ausschliesslich ihre eigenen Interessen vertreten und dabei im wahrsten Sinne des Wortes über Leichen gehen. Tiefe Abgründe machen sich da auf, unglaubliches tritt ans Tageslicht. Der Kirchenstaat unterliegt keinen äußerlichen Gewalten, nicht einmal das „weltliche“ Rechtssystem kann den Mitgliedern dieser „feinen Gesellschaft“ etwas anhaben, geschweige denn sie zu Rechenschaft ziehen. Selbst Morde bleiben ungesühnt. Beweise verschwinden oder werden „korrigiert“, Zeugen werden mit üblen Methoden zum Schweigen verurteilt. Mord im Vatikan

Jesuiten in Hitler’s Wehrmacht

Annähernd 700 Jesuiten dienten als Soldaten in der Wehrmacht. Im Krieg Hitlers führten sie ihren eigenen, »katholischen« Krieg. Die Münchner Theologin und Historikerin Antonia Leugers, Mitarbeiterin im Forschungsbereich »Kriegserfahrungen. Krieg und Gesellschaft in der Neuzeit« an der Universität Tübingen, hat nun im vorliegenden Band ein bisher unbekanntes Kapitel der Geschichte des Zweiten Weltkriegs erhellt.
Der Jesuitenorden machte der Autorin bisher gesperrte Akten zugänglich. Auf der Basis Tausender von Feldpostbriefen beschreibt und deutet sie, wie diese Soldaten den Krieg erfuhren, wie Sinn zwischen Überleben, Verwunden und Tod gestiftet wurde und mit Hilfe welcher Deutungsmuster diese Ordensleute sich selbst und den Kriegsgegner wahrnahmen.
Die Jesuiten trennten zwischen »Mitbrüdern« und soldatischen »Kameraden«. Sie wollten für ein »besseres Deutschland«, freilich nicht für den Nationalsozialismus kämpfen. Sie fühlten und agierten nationalstaatlich und konservativ; ihr Einsatz galt dem »Vaterland«. Als sie im Sommer 1941 aufgrund von »Wehrunwürdigkeit« aus dem aktiven Dienst der Wehrmacht entlassen wurden, empfanden sie dies fast ausnahmslos als Demütigung; denn sie wollten weiterhin gegen den »gottlosen Bolschewismus« kämpfen.  Jesuiten in Hitler’s Wehrmacht

Weitere Linkempfehlungen:

Die Jesuiten – Mächte der Finsternis – als Pdf gratis download bei Lupo-Cattivo.weltkrieg.cc

Die Kriege der Jesuiten – Josef der „Stählerne“ Stalin, Jesuit und Mörder – Artikel bei  Weltkrieg.cc

spirituallysmart.com/nazi

englisch: gute Bilder über die Jesuiten

Advertisements
2 Kommentare
  1. Leser permalink

    Aus der Videoserie „Offenbarung“ von Walter Veith erfährt man alles. Auch wenn die gesammte Serie sehr viele Videos enthält, lohnt es sich alles anzusehen. Speziell zu den Jesuiten empfehle ich folgende Clips:

  2. Gerechtigkeitsapostel permalink

    Ich empfehle auch folgende 3 Bücher (Fernleihe der Büchereien):

    „Die entdeckten schwarzen Henker des deutschen Volkes und das blutige Komödienspiel um Bayern und Reich, um Hitler und Ludendorff „ (schwarze Henker = schwarze Kutten der Hochgradjesuiten, die in Zus.-Arbeit mit den Hochgradfreimaurern = Illuminaten = Zionisten den 1. Weltkrieg planmäßig herbeiführten, mit dem Ziel, Deutschland schon durch den 1. Weltkrieg zu teilen, nämlich Bayern und Preußen zu trennen)
    von K. v. Widdumhoff
    1925 erschienen, also lange vor Hitler
    bei Großdeutscher Verlag Weißenburg in Bayern
    92 Seiten

    sowie, jeweils von General von Ludendorff, von ca. 1920:
    2) „Der totale Krieg“
    3) „Wie der Weltkrieg 1914 gemacht wurde“

    Damals erkannte man die teuflische Rolle der Jesuiten.

    Bücher kopieren und weiterverbreiten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: