Skip to content

Iran Atom Streit – Iran will Transkontinentalraketen bauen die auch England treffen können

24. November 2011

Wie die staatliche iranische Nachrichtenagentur IRIB heute mitteilte, gab Hechmat Falahatpicheh, ein Mitglied der Kommission für nationale Sicherheit und Äußeres, bekannt, dass der Iran sich soeben entschieden habe, Transkontinentalraketen zu bauen. Bisherige Raketen hatte der Iran von sich aus in der Reichweite auf 2000 km beschränkt. Diese Selbstbeschränkung fällt nun weg.

Britische Medien hatten vor einigen Tagen berichtet, dass die britische Kriegsmarine einen Angriffskrieg gegen Iran vorbereite, der gemeinsam mit den USA geführt werden solle. Mit einer Vergrößerung der Reichweite seiner Raketen kann der Iran dafür sorgen, dass falls das von Zionisten durchsetzte britische Regime das Verbrechen begeht, einen Angriffskrieg gegen Iran zu beginnen, der Krieg nicht nur im nahen und mittleren Osten, sondern auch in England, stattfinden wird.

Vor einigen Tagen hatte der iranische Revolutionsführer Ali Khamenei bereits angekündigt, dass der Iran angesichts des kriegstreiberischen Aktionen arroganter Weltmächte seine Verteidigungsstrategien ändern werde. Dies scheint nun die erste handfeste Konsequenz zu sein. Ob der Iran außer der Entwicklung von Interkontinentalraketen noch weitere konkrete Änderungen in seinem Verteidigungsstrategie vornimmt, ist bisher nicht bekannt.

Lobbyisten des zionistischen Apartheidregimes über Palästina versuchen seit vielen Jahren mit erfundenen Begründungen, andere Staaten, insbesondere solche, wo die zionistische Lobby stark ist, dazu zu bringen, einen Angriffskrieg gegen den Iran zu beginnen, so wie ihnen das im Jahr 2003 gegen den Irak gelungen ist, um die iranische Kritik am zionistischen Apartheidregime zum Schweigen zu bringen. Wegen der Stärke des Iran und der teuren Misserfolge bei den Eroberungskriegen gegen Afghanistan und Irak hatte die zionistische Lobby mit ihrem Bemühen, einen Angriffskrieg gegen Iran zu schüren, bisher jedoch keinen Erfolg.

Der von der zionistischen Lobby eingefädelte Angriffskrieg der NATO gegen Libyen und die gegenwärtigen Versuche zum blutigen Regime Change in Syrien zeigen jedoch, dass die Bereitschaft der „westlichen Wertegmeinschaft“ und ihrer Lakaien, Angriffskriege für Israel zu führen, inzwischen wieder größer wird. Die Israel-Lobby hat in den vergangenen Wochen ihre Bemühungen, Stimmung für einen Angriffskrieg gegen Iran zu machen, drastisch hochgefahren. Quelle: nocheinparteibuch.wordpress.com

Russlands Antwort auf den US-Raketenschirm Europa

Angesichts der stockenden Verhandlungen über den US-Raketenschild für Europa hat der russische Präsident Dmitri Medwedew in einer Sondererklärung die Aufstellung neuer Kampfsysteme, darunter auch an der Ostsee, angekündigt sowie einen Ausstieg aus den Abrüstungsverträgen als möglich bezeichnet. Quelle: de.rian.ru
Im Westen und im Süden des Landes würden im Notfall modernste Waffen aufgestellt, die in der Lage seien, den europäischen Raketenschild zu zerstören, erklärte Medwedew am Mittwoch. Vor allem gehe es um die Stationierung von Raketensystemen des Typs Iskander in der Ostsee-Exklave Kaliningrad.Darüber hinaus statte Russland alle neuen ballistischen Raketen, die die Strategischen Raketentruppen und die Marine in Dienst stellen, mit den modernsten Sprengköpfen aus, um den Raketenschirm durchbrechen zu können. Außerdem beauftragte Medwedew das Militär, weitere Maßnahmen zu konzipieren, um im Notfall die Informations- und Führungssysteme des europäischen Raketenschildes zerstören zu können.Parallel dazu soll der Schutz der russischen Interkontinentalraketen und anderer Anlagen der strategischen Raketentruppen verstärkt werden. „Auf meinen Auftrag hin hat das Verteidigungsministerium Russlands unverzüglich in der Stadt Kaliningrad einen Raketenangriff-Frühwarnradar in Dienst zu stellen“, so Medwedew. Artikel über Raketenschild bei Weltkrieg.cc lesen – Raketenschild für Europa nicht gegen Russland

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: