Skip to content

Finanzkrise: „Eurogeddon“ – Angst vor Ausschreitungen und sozialen Unruhen

28. November 2011

Das britische Außenministerium hat seine Diplomaten dazu angehalten, sich auf einen möglichen Euro-Kollaps einzustellen und dabei auch die Wahrscheinlichkeit von Riots mit einzubeziehen. Quelle: heise.de

Wenn stimmt, was Familienangehörige, Freunde und Bekannte erzählen, dann gibt es in Deutschland unzählige Personen, die nachts kaum mehr schlafen, weil sie an den Euro denken. Dann sind tausende Keller bis obenhin mit Vorräten gefüllt, die zwei Monate reichen müssen, dann hätten Diebe momentan die allerbesten Aussichten in Wohnungen auf riesige Mengen Bargeld zu stoßen, wenn sie – wie in doch längst veralteten Geschichten – in Schubladen, unter Matrazen und in alten Kaffeedosen suchen. Vielleicht finden sie sogar Gold wie im Märchen. Dass die Angst, die in den Büro-, Flur- und Mittagspausenerzählungen weitergereicht wird, durchaus ernst zu nehmen ist, merkt man spätestens dann, wenn die Mütter am Telefon kaum mehr über ihre Kinder reden, sondern fast nur mehr über Euro-Kollaps-Gegenmaßnahmen – und anschließend die Sparguthaben überprüft werden..

Wenn stimmt, was die britische Zeitung Telegraph berichtet, dann liegen die Pläne für Gegenmaßnahmen zum Eurogeddon schon nicht mehr in den Schubläden der Ministerien, sondern auf dem Schreibtisch. Ein ranghoher Minister soll der Zeitung verraten haben, dass die Regierung davon ausgeht, dass der Währungszusammenbruch nur mehr eine Frage der Zeit sei. Dass sich Merkel, Sarkozy und Monti gegen das Unausweichliche noch wehren – umso besser, sagt der Minister, so habe man mehr Zeit für die Vorbereitungen:

„It’s in our interests that they keep playing for time because that gives us more time to prepare.“

Laut Informationen der Zeitung hätten das Außenministerium und das Commonwealth Office längst Botschaften und Konsulate dahingehend instruiert, dass diese im Notfall Pläne bereit halten, die sich auf extreme Szenarien, namentlich soziale Aufstände und Unruhen, einstellen. Chaotische Reaktionen, „civil disorder“, seien keineswegs auf Griechenland beschränkt. Die britischen Diplomaten sollten darauf vorbereitet sein, dass sie Zehntausenden von britischen Staatsangehörigen, die sich in der Eurozone aufhalten, helfen können, wenn sie nach einem Zusammenbruch des Euros mit Bankomaten außer Betrieb und ohne Zugang zu ihrem Konto zurechtkommen müssen.

Die Finanzmarktaufsichtsbehörde FSA hat die britischen Banken ebenfalls angemahnt, sich auf einen Währungszusammenbruch einzustellen.

Mit Gold durch die Krise – Warum Sie dieses Gold-Kompendium wahrscheinlich dringender brauchen, als Sie ahnen:

Das Weltfinanzsystem und die Weltwirtschaft wanken. Banken und Lebensversicherungen brechen zusammen, die Rezession steht vor der Tür und die Inflation treibt die Preise. Ganze Staaten stehen vor dem Bankrott und das Ende des Euro ist nur noch eine Frage der Zeit. Die nächsten Jahre werden über Ihr Vermögen entscheiden. Sind Ihre Ersparnisse und Ihre Altersvorsorge noch sicher?
Gold ist eine Anlageform, die sich schon seit Tausenden von Jahren gerade in Krisenzeiten als wertstabil und gewinnbringend erwiesen hat.
Dieses Gold-Kompendium ist zugleich Nachschlagewerk und persönlicher Ratgeber. Es zeigt Ihnen, warum Sie heute zu Ihrem eigenen Schutz Gold kaufen sollten, und nennt Ihnen die Fakten und Gesetze, die Sie wissen müssen, wenn Sie einen Teil Ihrer Ersparnisse in Gold investieren möchten. Es befasst sich mit den wichtigsten Fragen zum Thema Gold, deren Antworten Sie kennen sollten:

  • Was kaufen: Goldmünzen oder Goldbarren?
  • Wie kaufe ich Gold anonym?
  • Welche sind die seriösesten Händler?
  • Wie bekomme ich die besten Preise?
  • Welche Fehler muss ich vermeiden?
  • Woran erkennt man Fälschungen?
  • Wie bewahrt man Gold sicher auf?
  • Wie entwickeln sich künftig Angebot und Nachfrage?
  • Wer beeinflusst den Goldpreis?
  • Was weiß das Finanzamt über Goldkäufer und wie wird Gold steuerlich behandelt?
  • Welche geheimen Informationen über Gold befinden sich in den WikiLeaks-Dokumenten?
  • Wird es wieder ein Goldverbot geben?
  • Wie weit steigt der Goldpreis noch?
  • Wann muss ich mein Gold wieder verkaufen?

Wer heute klug handelt, hat die Möglichkeit, das Schlimmste für sich und seine Familie zu verhindern. Krise heißt immer auch Chance – nutzen Sie sie, mit der besten Währung der Welt: Gold! Udo Ulfkotte versorgt Sie leicht verständlich mit dem notwendigen Hintergrundwissen. Seine ausführlichen Informationen und Ratschläge zeigen Ihnen den Weg zu Sicherheit und Erfolg.

Mit Gold durch die Krise

Advertisements
6 Kommentare
  1. Tom permalink

    Wenn Gold die Lösung wäre, die Krise zu überstehen, gäbe es keines mehr zu kaufen.

  2. Lehrreicher Artikel. Interessant, wenn man sowas auch mal aus einer anderen Perspektive beschrieben lesen kann.

Trackbacks & Pingbacks

  1. GEWINN DER US-BANKEN DURCH FED-HILFE = 13 MRD. DOLLAR « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft
  2. GEWINN DER US-BANKEN DURCH FED-HILFE = 13 MRD. DOLLAR « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft
  3. GEWINN DER US-BANKEN DURCH FED-HILFE = 13 MRD. DOLLAR | S I R I U S N E T W O R K

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: