Skip to content

Neue Formation der Luft- und Weltraumverteidigung in der russischen Armee

1. Dezember 2011

Eine neue Formation der russischen Armee, die Luft- und Weltraumverteidigung, übernimmt am 1. Dezember in Russland den Dienst im Diensthabenden System, teilte der Sprecher dieser Truppen, Oberst Alexej Solotuchin, Journalisten mit.
Die Truppen der Luft- und Weltraumverteidigung sind von nun an für die Führung der Raketenwarnsysteme, der Raketenabwehr, der Luftverteidigung und der Weltraumkontrolle sowie der Starts und der Steuerung von Satelliten zuständig, hieß es.  Quelle: de.rian.ru

Die neue Einheit war auf Entscheidung des russischen Präsidenten Dmitri Medwedew aufgestellt worden. Mit der Indienststellung der Truppen der Luft- und Weltraumverteidigung werden die Weltraumtruppen eingestellt.
Die Luft- und Weltraumverteidigung wurde auf Basis der Weltraumtruppen sowie der Truppen des operativen strategischen Kommandos der Luft- und Weltraumverteidigung geschaffen.
Der Luft- und Weltraumverteidigung gehören das Weltraumkommando, das Kommando der Luftverteidigung und der Luftabwehr sowie das Kosmodrom Plessezk an.

„Die Mittel der Truppen der Luft- und Weltraumverteidigung sind in der Lage, Teile von ballistischen Raketen eines potentiellen Gegners, der wichtige staatliche Objekte angreift, zu vernichten, Weltraumobjekte zu beobachten, Bedrohungen für Russland im und aus dem All zu ermitteln sowie nötigenfalls auf solche Bedrohungen zu antworten, Weltraumapparate auf Umlaufbahnen zu bringen und andere Aufgaben zu erfüllen“, sagte Solotuchin.

Vereinigte Raketen- und Weltraumverteidigung – Seinen Worten nach werden über 3000 Militärs und Zivilisten täglich in den betreffenden Vereinigungen, Verbänden und Truppenteilen den Dienst antreten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: