Skip to content

Der Magen-Darm Trakt: Der Schlüssel zur Heilung

14. Dezember 2011

Michael Vogt im Gespräch mit Nils Tschorn.

Unerwünschte, hartnäckige Ablagerungen im Magen-Darm-Trakt sind für 80% der körperlichen und psychischen Beschwerden des heutigen Menschen verantwortlich. Diese Verunreinigungen sind auch die Ursache dafür, dass selbst modernste natürliche Therapieformen erst spät oder gar nicht wirken. In einer anschaulichen Reise durch den Verdauungskanal zeigt Heilpraktiker Nils Tschorn im Gespräch mit Michael Vogt, wie diese Ablagerungen entstehen und wie Sie sich davor schützen können. Nils Tschorn ist seit 10 Jahren spezialisiert auf die Themen Darmreinigung und Darmsanierung. Hierzu entwickelte er mit einer Klinik am Bodensee eine seit Jahren erprobte Kur und verfeinerte diese zur Ulmiana® Darmsanierungskur.

Wege zur Regeneration von Darmschleimhaut und Darmflora
Etwa 20 Prozent der Bevölkerung leiden unter einem Reizdarm und chronischen Beschwerden wie Bauchschmerzen, Krämpfen, Stuhlunregelmäßigkeiten und Blähungen. Äußere Einflüsse wie Antibiotika oder Schwermetallbelastungen führen zu Schädigungen im Darm.
Ist unser Darm nicht im Gleichgewicht, fühlen wir uns generell unwohl oder leidend. In einem solchen Fall ist das Immunsystem geschwächt. Ist unser Darm gesund, dann ist auch unser Immunsystem stark genug, um viele Krankheiten bereits im Vorfeld abzuwehren. Unser Körper wird wieder aufnahmefähiger für Nährstoffe wie Vitamine und Spurenelemente aus der täglichen Nahrung. regenerat

Advertisements

From → Gesundheit

4 Kommentare
  1. Es stimmt, aus dem Darm kommen die meisten Krankheiten. Was aber hier nicht erwähnt wird ist die Tatsache dass gut zwei Drittel der Menschheit gar keine gekochte Nahrung verträgt, bzw. nur in geringem Umfang
    Und das hebt auch eine Hydro-Colontherapie nicht aus. Leider.
    Also , nur eine Teilaufklärung…..

  2. Gegen verschiedenste Darmerkrankungen (und solche, die mit Übersäuerung zusammenhängen) kann ionisiertes basisches Wasser (Katholyt) helfen. Zur Herstellung von Katholyt und gleichzeitig Anolyt (saures Oxidwasser) sind nicht unbedingt superteure Wasserionisierer nötig. Auch mit wenig Geld und minimalem Bastelgeschick kann man Wasserionisierer selbst herstellen, die bei etwas mehr Zeitaufwand und etwas unraffiniertem Meersalz so leistungsfähig oder gar effektiver als teurste Durchlauf-Wasserionisierer sind! Eine differenzierte Anleitung zum Wasserionisierer-Selbstbau ist zu finden unter
    http://www.j-lorber.de/gesund/ph-milieu/wasserionisierer-diy.htm

  3. Mahlzeit, ich bin mal so frei und schreibe mal was auf der Seite. Sieht schoen aus! Ich benutze auch seit kurzem WordPress verstehe aber noch nicht alle Funktionen. Deine Seite ist mir da immer eine willkommene Inspiration. Danke!

  4. Interessanter Beitrag. Wirklich beeindruckend, was unser Darm alles leistet. Vielen Dank.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: