Skip to content

Schwarzgeld: Der Fall Gustl Mollath: Unschuldig in der Psychiatrie

14. Dezember 2011

Seit fast sechs Jahren sitzt Gustl Mollath aus Nürnberg in der Psychiatrie, weggesperrt von der Justiz. Er sei gemeingefährlich, leide an der Wahnvorstellung, dass seine Frau und andere Schwarzgeld in die Schweiz gebracht hätten.

Diese Behauptung hatte Gustl Mollath in einer detaillierten Anzeige gegenüber der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth im Jahr 2003 geäußert. Er lieferte Namen von angeblichen Schwarzgeldkunden, nannte Kontaktpersonen in der Schweiz, legte Dokumente vor. Dennoch sah die Staatsanwaltschaft Nürnberg keine Anhaltspunkte für Ermittlungen. REPORT MAINZ ist seinen Hinweisen nachgegangen und auf erstaunliche Indizien gestoßen.

Report Mainz 13.12.2011

Macht und Missbrauch: Franz Josef Strauß und seine Nachfolger.

Aufzeichnungen eines Ministerialbeamten

Dr. Wilhelm Schlötterer: Der Fall Gustl Mollath Video 

Advertisements
One Comment
  1. ““““die Schwarzgeld-Ermittlungen seien wegen einer Anordnung „aus der Politik“ unterblieben.““““““““

    So etwas wundert mich nicht mehr, denn wenn schon zum höchsten, Deutschen Gericht Politiker wie Peter Müller als ehemaliger Ministerpräsident (CDU) vom Bundesrat als Verfassungsrichter ernannt werden, funktioniert meines Erachtens die Gewaltenteilung in unserem Land nicht mehr.

    Hier ist dringend eine Justizreform erforderlich, um ehrliche und untadelige Richter und Staatsanwälte aus der politischen Umklammerung zu nehmen und kriminelle Richter (wegen Rechtsbeugung), Staatsanwälte (wegen Denunziantentum) und Gutachter (wegen Körperverletzung anhand von Gefälligkeitsgutachten bzw. bewusste Falschgutachten) den Prozess zu machen.

    Mehr unter Google: buerger-opposition-politik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: