Skip to content

Libyen heute – Libyen Foltervorwürfe – Folter in Libyen

15. Januar 2012

Libyen: Mann von US-Marionettenregime zu Tode gefoltert

Nachdem ich kürzlich ein Video präsentierte das zeigt, wie das US-Marionettenregime in Abu Salim eine Frau mit Stromschlägen foltert, treten immer unglaublichere Gräueltaten der neuen Machthaber in Libyen zu Tage. Folter bis zum Tod, das sind die Zustände im neuen „freien“ Libyen. gefunden bei medien-luegen.blogspot.com
Advertisements
3 Kommentare
  1. CHIREN ( Dr. Trzenschiok Hans Dieter ) permalink

    Was soll man zu solchen Folterern sagen?. Was bedeutet es für uns in Deutschland?. Was für Syrien und Iran?. Was letztlich für Russland und China???.

    Ich denke, die russischen und chinesischen Menschen können sich schon einmal selbst darauf einstellen, so behandelt zu werden, WENN SIE NICHT SCHLEUNIGST AUFWACHEN. Und endlich aufhören, auf eine verlorene und verlogene Diplomatie zu setzen !.

  2. Achtung, Kopp-Verlag!

    In einem Artikel von Birgit Kelle erschienen am 10.01.2011 beim Kopp-Verlag, heißt es „Da die Möglichkeit besteht, dass (AIDS)infizierte Mütter die Krankheit auf ihre Kinder übertragen …, soll man ihnen jetzt den Zugang zu einer sicheren Abtreibung ermöglichen“ ?!

    http://www.kopp-online.com/neue-weltbilder/lebenskunst/birgit-kelle/erpresserischer-eu-plan-abtreibung-als-aids-praevention.html

    Was soll den das nun wieder? Da setzt die Autorin einfach voraus, dass eine infizierbarer Krankheit namens AIDS gibt, ähnlich wie Herrn Ulfkotte, als er in einem Artikel am 01.September 2011 schon voraussetzte, dass Oberst Gaddafi gestürzt sei.

    Dabei sollte jeder Truther eigentlich wissen, dass es kein AIDS gibt. Mehr Material dazu:

    http://moongu72.wordpress.com/2011/11/13/aids-eine-krankheit-die-es-gar-nicht-gibt/

    Recherchieren Sie selbst und bilden Sie ihre eigene Meinung. Für mich steht fest, es gibt kein AIDS!
    Ich zitiere nochmal die Autorin: „Es ist eine Schande, dass wir als reiche Industrienationen diesen Müttern, die selbst schon von einer tödlichen Krankheit (AIDS) befallen sind, …“

    Ja, es ist wirklich eine Schande, dass „wir“ eine Krankheit erfinden, die es gar nicht gibt, und Jahr für Jahr Millionen Menschen durch Chemo tot-therapieren.

  3. Solche Lynchmorde passieren, wo die Norm ausgeschaltet ist.

    Habe uebrigens Daniel Goldhagen (Siegerversion) und Honigmann (Looserversion) gelesen. Es gibt nichts was fuer mich noch neu waere.

    Wir sollten alle anfangen, an uns selber zu arbeiten. Hab ein Aufsatz ueber die Norm geschrieben.
    http://moongu72.wordpress.com/2012/01/14/960/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: