Skip to content

„Ich weiß nicht immer, wovon ich rede. Aber ich weiß, dass ich recht habe“. Muhammad Ali

17. Januar 2012

Schweb‘ wie ein Schmetterling, Stich wie eine Biene! Eine Boxlegende wird 70: Gezeichnet von seiner schweren Parkinson-Erkrankung hat Muhammad Ali in Louisville im Kreis seiner Familie gefeiert. Am 17. Januar 1942 wurde Muhammad Ali als Cassius Clay geboren – der Auftakt zu einem Leben der Extreme: Die bekanntesten Persönlichkeiten der Welt empfingen den Ausnahmesportler, so wie etwa Nelson Mandela. Muhammad Alis Kämpfe machten ihn zur Legende, vor allem jene gegen Joe Frazier.

Dreimal wurde Ali Weltmeister, aber auch außerhalb des Sports fiel er auf, als er sich etwa weigerte, nach Vietnam zu gehen – was ihm eine dreieinhalbjährige Sperre eintrug.

In seiner Erklärung zeigte er sich ebenso zornig wie direkt: –Man hat mir und anderen so genannten Negern befohlen, in einem 10.000 Meilen entfernten Land Bomben abzuwerfen und andere, unschuldige, schwarze Menschen zu erschießen, die uns nie etwas getan haben. Ich sage offen: nein, ich werde nicht gehen.

Meine Hochachtung und Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Mr. Muhammed Ali, sagt Maria Lourdes

Jetzt fängt mein Leben erst wirklich an. Gegen Ungerechtigkeit kämpfen, gegen Rassismus, Verbrechen, Analphabetismus und Armut, mit diesem Gesicht, das die Welt so gut kennt. Muhammad Ali

Muhammad Ali vs Sonny Liston 1965

Der Thriller in Manila Ali/Frazier

Ali/Foreman – 1974 – Full Video


Advertisements
4 Kommentare
  1. Er hat ein paar Kaempfe zu viel gemacht. Es scheint mir, dass man ihn auf natuerliche Art ausgeschaltet hat. Man hat ihm einfach Kaempfe,wo nach er hungerte, gegeben. Und zwar soviel wie er wollte, das Resultat war dann der Parkinson. Wenn man sich seine letzten Kaempfe anschaut, dann weiss man woher seine Parkinsonerkrankung herkommt.
    Leider hatte der grosse Ali nicht erkannt, welche Bedeutung er bereits hatte. Anstatt sich auf hoehere Ziele zu konzentrieren, hat er sich niemals aus der Sucht namens Boxkampf befreien koennen.
    Man stelle sich einen 70 jaehrigen Ali vor, der munter drauf los plappert wie ein Herr Ron Paul!
    Ich glaube von so einem Ali haette die Welt mehr profitiert.

    • Sehr gut Moon-Gu, Du hast meine absolute Zustimmung, wobei ich grad denke, dass Ali dann geendet hätte wie Martin Luther King, sagt Maria Lourdes!

      • Genau so ist es, so denke ich ueber diese Angelegenheit schon seit ich denken kann.
        Er haette sehr wahrscheinlich wie Martin Luther King geendet, leider. 😦

  2. „Ich weiß nicht immer, wovon ich rede. Aber ich weiß,
    dass ich recht habe“. Muhammad Ali

    http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=19267826

    http://lupocattivoblog.wordpress.com/2010/08/21/dekadenz-von-michael-winkler/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: